Add images to Feinstaub news.

epvpn
Robert Jacob 5 years ago
parent b3c87a4bdd
commit 65a17cd347
  1. 17
      content/news/2017/feinstaub.md
  2. BIN
      static/images/feinstaub/basteln.jpg
  3. BIN
      static/images/feinstaub/vortrag.jpg

@ -1,15 +1,18 @@
---
title: Feinstaub-Rohr
title: Feinstaub-Alarm in Konstanz
author: tecer
date: 2017-10-21
---
# Feinstaub-Alarm in Konstanz
Am 21.10.2017 besuchte uns Frank Riedel vom [OK Lab Stuttgart](https://codefor.de/stuttgart/), um deren Projekt ["Feinstaub-Rohr"](http://luftdaten.info/) vorzustellen.
Wo sonst könnte ein solches Projekt auch seinen Ursprung haben?
Im gut gefüllten Veranstaltungsraum des [Technologiezentrum Konstanz](http://www.tz-konstanz.de/) (zur Verfügung gestellt mit freundlicher Unterstützung von [CyberLago](https://cyberlago.net/)) startete die Veranstaltung mit einem kurzweiligen Vortrag, der die verschiedenen Aspekte rund ums Thema Feinstaub beleuchtete und die Motivation hinter dem "Feinstaub-Rohr" zeigte.
Im gut gefüllten Veranstaltungsraum des [Technologiezentrum Konstanz](http://www.tz-konstanz.de/) (zur Verfügung gestellt mit freundlicher Unterstützung von [CyberLago](https://cyberlago.net/)) startete die Veranstaltung mit einem kurzweiligen Vortrag, der die verschiedenen Aspekte rund ums Thema Feinstaub
beleuchtete und die Motivation hinter dem "Feinstaub-Rohr" zeigte.
{{< fluid_img src="/images/feinstaub/vortrag.jpg" alt="Vortragsbild" >}}
<!--more-->
## Worum geht es
@ -41,7 +44,9 @@ Wie alle Citizen-Science und Open-Data Projekte lebt das Feinstaub-Rohr von mög
Daher auch die liebevolle Bezeichnung "Paten" - denn ohne ein wenig Pflege und die Bereitstellung von Strom und WLAN funktionieren die Rohre nicht.
Im Anschluss an den Vortrag ging es daher ans Selber-Basteln.
Die Teilnehmer konnten die von hacKNology mitgebrachten Bauteile zum Selbstkostenpreis erwerben und gleich vor Ort ihren Sensor zusammenbauen (an dieser Stelle der Hinweis, dass dank des regen Zuspruchs **alle** unsere Bausätze verteilt sind und hoffentlich bald auf der Messkarte zu sehen sind!).
Die Teilnehmer konnten die von hacKNology mitgebrachten Bauteile zum Selbstkostenpreis erwerben und gleich vor Ort ihren Sensor zusammenbauen (an dieser Stelle der Hinweis, dass dank des regen Zuspruchs **alle** unsere Bausätze verteilt sind). In den nächsten Tagen sollte sich die [Konstanzer Luftdatenkarte](http://konstanz.maps.luftdaten.info) also mit Leben füllen.
{{< fluid_img src="/images/feinstaub/basteln.jpg" alt="Beim Basteln" >}}
Ist ein Sensor erst einmal aktiviert, muss er nur noch ans heimische WLAN angeschlossen werden, damit er regelmäßig seine Daten in die Datenbank von luftdaten.info eintragen kann.
@ -54,4 +59,4 @@ Wer bei der Bestellung oder dem Zusammenbau Hilfe benötigt, kann sich natürlic
Noch ein Wort zum Datenschutz der Aktion: die Position jedes Sensors im Messnetzwerk wird anonymisiert, indem die Sensoren lediglich Zellen mit von ca. 150mx150m zugeordnet werden.
Die eigentliche Datenübermittlung findet über das heimische WLAN-Netzwerk statt, die Zugangsdaten bleiben natürlich auf dem Sensor und werden nirgends sonst gespeichert.
Bei Bedenken wegen des WLAN-Zugangs besteht natürlich immer die Möglichkeit, selbst einen Freifunk-Router zu betreiben und dem Sensor über diesen den Internet-Zugang zu ermöglichen.
Die Datenmenge ist übrigens vernachlässigbar gering, bei knapp 600 Messungen pro Tag dürfte sich die Datenmenge bei deutlich und 10kB bewegen.
Die Datenmenge ist übrigens vernachlässigbar gering, bei knapp 600 Messungen pro Tag dürfte sich die Datenmenge bei deutlich unter 10kB bewegen.

Binary file not shown.

After

Width:  |  Height:  |  Size: 133 KiB

Binary file not shown.

After

Width:  |  Height:  |  Size: 148 KiB

Loading…
Cancel
Save